Stellenausschreibung Bildungsreferent*in

Die Sozialistische Jugend – Die Falken im Landesverband M-V sucht zum 01.04.2016 eine*n Bildungsreferent*in (Teilzeit, 62,5%) für das Landesbüro M-V mit Sitz in Rostock.

Die Stelle beinhaltet u.a. folgende Aufgaben:
– Vorbereitung und Durchführung von Bildungsangeboten, Seminaren und Projekten
– Beratung und Unterstützung von Ehrenamtlichen, Vernetzung der Untergliederungen
– Vernetzungs- und Gremienarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
– Unterstützung der politischen und strategischen Planung
– Büroorganisation und allgemeine Verwaltungstätigkeit
– Außenvertretung gegenüber Behörden und Verwaltung
– pädagogische Begleitung der Jugendsozialarbeit in der Jugendbegegnungsstätte Kröpelin
– Beantragung und Verwendung von Fördermitteln

Wir erwarten von dir:
– ein abgeschlossenes, praxisrelevantes Studium (bestenfalls im pädagogischen Bereich) bzw. entsprechende langjährige Erfahrungen in der Jugendverbandsarbeit und außerschulischen Kinder- und Jugendbildung
– ausgeprägte Kompetenzen im pädagogischen Bereich
– zielorientierte, zuverlässige und selbständige Arbeitsweise
– sicheres Auftreten vor Gruppen und die Fähigkeit, dich begeistern zu lassen und andere zu begeistern
– Bereitschaft, in einem politischen Kinder- und Jugendverband teamorientiert und interdisziplinär zu arbeiten
– Führerschein mindestens Klasse B, eigener PKW von Vorteil

Das erwartet dich:
– ein toller Finanzkollege, begeisterungsfähige Ehrenamtliche, vegetarisches Essen und aufregende Inhalte
– ein bundesweiter und international arbeitender Kinder- und Jugendverband
– eine Wochenarbeitszeit von 25 Stunden mit hoher Flexibilität bzgl. Arbeitszeit und -ort
– eine Vergütung in Anlehnung an den TVL-Ost Stufe 9

Bewerbungen sind bevorzugt per E-Mail bis zum 14.02.2016 einzureichen. Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der 8. Kalenderwoche statt.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Ausschreibung Bildungsref SJD

JuLeiCa-Ausbildung 2016 in den Winterferien

Hier findet ihr die Ausschreibung für die JuLeiCa-Ausbildung vom 30.01.-06.02.2016, inklusive zugehörigem Anmeldeschnipsel. Also, wenn ihr dabei sein möchtet, dann druckt euch die fix aus, füllt sie aus und schickt sie ins Landesbüro. Die Plätze sind begrenzt, also fix handeln.

Nutzt die Chance der Ausbildung, wenn ihr bereits 15 Jahre alt seid, im nächsten Jahr als Helfer*in bei den Wochenenden, Zeltlagern und sonstigen Aktivitäten dabei sein möchtet und es sowieso cool findet, bei der Sozialistischen Jugend – Die Falken aktiv zu sein :) Natürlich dürfen auch Menschen teilnehmen, die in unserem Kinder- und Jugendverband bisher noch nichts gemacht haben.

Hier gehts zur Ausschreibung.

Freundschaft! Susi

Die Ausbildung findet in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung statt und wird finanziell durch das LAGuS M-V unterstützt.

LogoDruck

Landestreffen ALLER aktiven Falken in M-V

Ihr fahrt auf Zeltlager, trefft euch mit euren Falken-Homies, besucht manchmal ein Ehrenamtswochenende, wollt und/oder habt die JuLeiCa-Ausbildung bei uns gemacht, mischt in den Kreisverbänden mit… wie auch immer: wenn du ein Interesse an den Falken hast, solltest du zum Landestreffen kommen.
Wir werden uns inhaltlich mit dem Thema Flucht und Asyl beschäftigen, ein Jahresthema diskutieren, dem Landesverband inhaltliche Aufgaben geben… die entsprechenden Anträge werden die Tage rumgeschickt. Sonntag wird noch fix gewählt (weibliche Doppelspitze und Beisitze).
Ansonsten wird das gemeinsame Rumhängen, leckere Essen, Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen.
Meldet euch für weitere Infos und die Anmeldung im Landesbüro.
F! Susi

Das Landestreffen wird ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung von Aktion Mensch und dem LAGuS M-V.

aktionmensch_logo

Jugend-Sommercamp-Impressionen

Nun ists ja wirklich schon lange her, dass wir in Berlin-Heiligensee waren und jeden Tag 30Grad mit viel Sonne genossen haben, schattige Plätzchen für Gruppenzeiten, Workshops, Funis und Komittees suchten und den Weg zum See mit Augen zu fanden. Hach, war das gut… Hier jetzt nochmal zum Erinnern und Zurückdenken und Träumen und Freuen. Wenn ihr mehr sehen wollt: kommt mich im Büro besuchen.

F! Susi

Das Zeltlager wurde ermöglichst durch die finanzielle Unterstützung des LAGuS M-V, der Kreuzberger Kinderstiftung sowie Aktion Mensch und natürlich durch unsere ehrenamtlichen Helfer*innen. Dankeschön.

kks_logoaktionmensch_logo

DSC_0416 DSC_0425 DSC_0439 DSC_0466(1) DSC_0475 DSC_0502 DSC_7050 DSC_7051 DSCF4510 DSCF4549 DSCF4552 DSCF4567 DSCF4583 DSCF4614 DSCF4629 DSCF4630 DSCF4697 IMG_0956

70 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus – Jugendgruppe aus M-V gedenkt in KZ-Gedenkstätte Auschwitz (Pressemitteilung)

15 Jugendliche im Alter von 15 – 27 Jahren aus M-V nahmen an der bundesweit organisierten Gedenkstättenfahrt des Kinder- und Jugendverbandes SJD – Die Falken teil. Vom 06. – 10. April 2015 trafen sich 550 Jugendliche des Verbandes in Krakau/Polen, um anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung vom Nationalismus der Opfer zu gedenken.
Neben Führungen durch die Gedenkstätte Auschwitz und Birkenau fanden Workshops statt, um über die Aktualität von Antifaschismus und über emanzipatorische Formen des Gedenkens zu debattieren.
Der Fahrt voraus ging ein dreitägiges Seminar in Rostock, das die Jugendlichen auf die Fahrt vorbereitete. „Wir haben uns mit unserem eigenen Zugang zum Thema Nationalsozialismus beschäftigt, mit der Geschichte des Nationalsozialismus, Opfergruppen, dem Lebensalltag in Konzentrationslagern und Widerstand“, so Susi Zeisler, Bildungsreferentin des Landesverbandes M-V, die die Jugendlichen in der Vorbereitung und auf der Fahrt begleitete. „Wichtig war uns, auch einen regionalen Bezug herzustellen.“ Dazu wurden in Kooperation mit dem Max-Samuel-Haus Biographien von Jüdinnen und Juden aus Rostock erforscht. Bei dem anschließenden Stadtrundgang wurden die ehemaligen Wohnhäuser dieser Personen besucht. Zu den bekannten Persönlichkeiten zählen unter anderem Rosa und David Katz, nach denen heute das Institut für pädagogische Psychologie benannt ist. Der Stadtrundgang endete mit einer Gedenkminute auf dem jüdischen Friedhof.
Die Sozialistische Jugend – Die Falken war der erste Verband, der nach dem Ende des Nationalsozialismus in Gedenkstätten gefahren ist und mit der Verdrängungskultur gebrochen hat. Heute steht neben Ferienfreizeiten vor allem außerschulische politische Bildungsarbeit im Vordergrund. Das Erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus ist dabei ein wichtiger Baustein – Phänomene wie Pegida und AfD machen die Notwendigkeit dieser Arbeit deutlich.
Die Teilnehmenden der Fahrt sind mit vielen Eindrücken zurückgekehrt. Einig sind sich die Jugendlichen darin, dass das Erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus keine einmalige Sache bleiben darf. „Wir möchten einen weniger bekannten Gedenkort in unserer Region aufsuchen und weiteren Jugendlichen die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und unserer heutigen Verantwortung ermöglichen“, so Ela Jainsky, eine Teilnehmerin der Fahrt.

Landes-Pfingst-Mini-Camp 2015

Es ist wieder soweit: wir starten in die Zeltlagersaison 2015. Unser mittlerweile traditionelle Pfingstcamp für Kinder ab etwa 7 Jahren findet dieses Jahr mitten im Grünen statt: am Inselsee in Güstrow. Also, packt die Badehose und einen warmen Schlafsack ein und kommt mit. Der ganze Spaß ist vom 22.-25.05.2015, Ifos zu den Preisen, die Anmeldung etc. findet ihr hier. Und, meldet euch fix an, die Plätze sind begrenzt.

Freundschaft! Susi