Ehrenamtswochenende

Fett beschlossen auf dem Landestreffen: wir wollen die Falken für Geflüchtete öffnen. Das bringt Fragen, Herausforderungen, Unsicherheiten mit sich (ähm – am Ende ist es aber eine Bereicherung), denen wir uns stellen wollen. Das Wochenende soll dazu genutzt werden, um einen ersten Auftakt zu machen. Und damit wir nicht immer nur über irgendwen reden, laden wir unsere (noch) nichtdeutschen Homies dazu ein. Deswegen wird es auch ein Wochenende der Begegnung mit viel Spaß :)
Wenn ihr jetzt schon Fragen rund ums Thema „Refugees welcome bei den Falken“ habt, dann her damit. Raik, Tina und Susi sind nämlich am eifrigen Vorbereiten des Wochenendes.
Kosten: 15€
Fahrtkosten: werden erstattet
Essen: lecker und kochen wir wie immer zusammen

Anmeldungen bitte ans Landesbüro via info@falken-mv.de oder 0381/66635365

Das Ehrenamtswochenende wird ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung von Aktion Mensch und dem LAGuS M-V.

aktionmensch_logo

Richtig fett – Das war unser Landestreffen vom 06.-08.11.2015

Puh, ich weiß garnicht, wie und wo ich anfangen soll. Das Landestreffen war für mich seit fünf Jahren das spannendste und produktivste und konstruktivste und inhaltlichste seiner Art überhaupt. Sogar lustig war es. Selbst die GO-Anträge hatten einen gewissen Unterhaltungswert und erweiterten unseren Horizont in Bezug auf Partizipation und Demokratieverständnis enorm.

Die wichtigsten Sachen, die alle Aktiven wissen sollten, sind:

– unsere Doppelspitze ist vollständig, yeaaaaah, Tina ist jetzt Landesvorsitzende und schmeißt federführend den Laden zusammen mit Thomas

– das Jahresthema für 2016 lautet „Migration, Flucht und Begegnung“ – für dieses Thema haben wir uns sehr bewusst entschieden und uns auf dem Treffen mit unbegleiteten Minderjährigen beschäftigt und der derzeitigen gesamten Situation in D., wir haben erste konkretere Ideen entwickelt, wie das Jahresthema umgesetzt werden kann bzw. wie es in unseren Aktivitäten Berücksichtigung finden kann – wir haben bei der ganzen Diskussion und Auseinandersetzung auch gemerkt, dass wir noch viele Unsicherheiten haben und werden deswegen das anstehende Ehrenamtswochenende (04.-06.12.2015) nutzen, um uns fitter zu machen (außerdem nehmen wir Expert*innen mit)

– wir werden 2016 eine internationale Jugendbegegnung organisieren, die nicht nach Wien geht (vielleicht zu unseren katalonischen Genoss*innen?)

– eine Gedenkstättenfahrt wird wieder stattfinden, weil die in diesem Jahr richtig gut war und auch 71 Jahre nach der Befreiung von der nationalsozialistischen Herrschaft die Auseinandersetzung mit der Thematik absolut notwendig ist (aus der Geschichte lernen?)

– im nächsten Sommer geht es zum IFM-Camp nach Reinwarzhofen (mit zwei Jugendgruppen aus M-V wollen wir fahren)

– der Frühjahrs-Bundesausschuss wird in Rostock stattfinden, wir freuen uns, gastgebende Gliederung sein zu dürfen und können uns dafür eifrig in die Arbeitsgruppen und Sitzungen setzen. Wann gibt es schon mal die Gelegenheit, einen Bundesausschuss und damit auch mindestens 50 Genoss*innen im eigenen Bundesland zu haben?

– wir werden ein Strategiepapier entwickeln, damit wir mal klar kommen ;)

Ansonsten war es richtig kuhl, mal wieder ein paar Gesichter von Genoss*innen zu sehen, die sonst nicht so viel bei uns auftauchen.

So, ihr Lieben, und nun ist es an euch: Woran wollt ihr partizipieren? Wo wollt ihr euch einbringen/unterstützen? Wozu braucht ihr mehr Infos?

Freundschaft! Susi

Landestreffen ALLER aktiven Falken in M-V

Ihr fahrt auf Zeltlager, trefft euch mit euren Falken-Homies, besucht manchmal ein Ehrenamtswochenende, wollt und/oder habt die JuLeiCa-Ausbildung bei uns gemacht, mischt in den Kreisverbänden mit… wie auch immer: wenn du ein Interesse an den Falken hast, solltest du zum Landestreffen kommen.
Wir werden uns inhaltlich mit dem Thema Flucht und Asyl beschäftigen, ein Jahresthema diskutieren, dem Landesverband inhaltliche Aufgaben geben… die entsprechenden Anträge werden die Tage rumgeschickt. Sonntag wird noch fix gewählt (weibliche Doppelspitze und Beisitze).
Ansonsten wird das gemeinsame Rumhängen, leckere Essen, Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen.
Meldet euch für weitere Infos und die Anmeldung im Landesbüro.
F! Susi

Das Landestreffen wird ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung von Aktion Mensch und dem LAGuS M-V.

aktionmensch_logo

Informationen zur Gedenkstättenfahrt 2015 – für interessierte Jugendliche ab 15 Jahren

Vom 05.-11.04.2015 werden wir mit ca. 400 Falken aus dem gesamten Bundesgebiet nach Krakau und in die KZ-Gedenkstätte Auschwitz fahren, um 70 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz den Opfern des Nationalsozialismus zu gedenken und uns in Workshops mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Wenn du an der Fahrt teilnehmen möchtest, dann lies dir bitte folgende Informationen aufmerksam durch.

Voraussetzungen zur Teilnahme:
– gültige Reisedokumente, i.d.R. Personalausweis
– Teilnahme an dem Vorbereitungsseminar vom 30.03.-01.04.2015 in Rostock (Kosten: 30,00€ inkl. Unterkunft im Hostel, Verpflegung, An- und Abreise)

Auf dem Vorbereitungsseminar werden wir uns insbesondere mit uns als Gruppe im Kontext der Gedenkstättenfahrt auseinandersetzen, Erwartungen und Befürchtungen klären sowie unser Wissen zu den Themen Nationalsozialismus und dem System Konzentrationslager erweitern.

Zur Gedenkstättenfahrt:
– Anreise am 05.04. abends ab Rostock mit dem Bus
– Abreise am 10.04. abends, Ankunft 11.04. früh in Rostock
– Unterbringung Wohnheimen des Studentenwerkes in Krakau
– vor Ort wird es verschiedene Workshops geben, an zwei Tagen sind wir in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau (mit Führungen)
– einen besonderen Fokus wird unser Gedenken einnehmen
– es wird täglich Reflexionsrunden geben
Kosten: 70,00€ (inkl. Fahrt ab Rostock, Unterkunft, Verpflegung, Programm)

Zu den Kosten: derzeit versuchen wir noch, eine zusätzliche Förderung zu bekommen, sodass wir die Teilnahmebeiträge senken können. Versprechen können wir nichts. Wenn ihr an der Fahrt teilnehmen möchtet, aber finanzielle Schwierigkeiten habt, dann sprecht mich bitte an. Daran soll eure Teilnahme nicht scheitern.

Das Vorbereitungsseminar sowie die Gedenkstättenfahrt wird von unserer Bildungsreferentin Susi Zeisler organisatorisch und inhaltlich begleiten. Diese hat bereits zwei ähnliche Fahrten in die Gedenkstätte mit jungen Erwachsenen begleitet.

Bitte meldet euch bis zum 20.02.2015 für die Fahrt per E-Mail an info@falken-mv.de an. Teilt euren Namen, Geburtsdatum, Anschrift sowie eine Telefonnummer euer Erziehungsberechtigten mit, wenn ihr noch nicht 18 Jahre alt seid. Meldet euch schnell an, die Gruppengröße ist beschränkt auf 12 Teilnehmende. Teilt uns auch mit, ob ihr eine Schulbefreiung benötigt (9./10.04.)

Wenn ihr sonst noch Fragen habt, schickt uns am besten eine e-Mail (info@falken-mv.de) mit euer Telefonnummer oder sprecht auf den Anrufbeantworter, dann rufen wir euch zurück.

Freundschaft! Susi

wilder – lauter – wunderbarer: Mädelz-Wochenende 20.-22.02.2015 in Schwerin

Zusammen mit den Hamburger Falken werden wir ein Wochenende verbringen, auf dem:
– wir uns mit uns und unserer Rolle im Verband beschäftigen (warum sind nur Typen im Vorstand?) und uns austauschen (in Hamburg ist es umgedreht),
– Methoden aus der Mädchenarbeit ausprobieren,
– die Anträge zur Bundesfrauenkonferenz lesen und diskutieren und unseren Delegierten mitgeben, was wir davon halten (es dürfen auch Gäste mitfahren, 6.-8.03. in Berlin)
– einen kleinen besonderen Ausflug machen (wenns klappt) und es uns gut gehen lassen.
Ausgestalten werden das Wochenende Lea und Ruth aus Hamburg.
Kosten: 15,00€ (all inclusive;)

Bist du dabei? dann melde dich… (per mail: info@falken-mv.de)
F! Susi

Die Veranstaltung wird unterstützt durch das Jugendbildungsnetzwerk der RLS_Logo-einzeilig-block_oben_de

Ehrenamtswochenende #3 21.-23.11.2014

Wenn ihr Bock habt, eure Argumentationskünste gegen rechte Vorurteile und menschenverachtende Einstellung auszubauen, dann sollte ihr an unserem Ehrenamtswochenende unbedingt dabei sein.

Kosten: 10 bis 15€

Für weitere Infos, auch zur Anmeldung, klickt hier, dann kommt der Flyer.

Gruß und Freundschaft! Susi