JuLeiCa 2011 – ein kulinarischer Überblick – update

JuLeiCa-Schulungen sind immer wieder neu – dieses Jahr haben wir uns von den Rotationsgruppen verabschiedet und mit Ju und mir ein festes Küchenteam eingestellt, die sich ums leibliche Wohlergehen gekümmert haben. Hier gibts einen Überblick über das Gekochte und Pürierte – nach Möglichkeit mit Verlinkungen zu den Rezepten und weiteren Kommentaren…(Rezepte werden im Lauf der Woche ergänzt)

F!rohes Nachkochen!

Samstag – Anreise der Teilnehmenden, Kennenlernen, Was sind Falken?

italienische Kartoffelpfanne

Kartoffeln, Brokkolie, Zwiebeln Paprika, Tomaten (Verhälntis Kartoffeln-Gemüse 1:1), Salz, Öl, Balsamico, Rosmarin
Kartoffeln waschen, vierteln, 10 Minuten vorkochen, Brokkolie kleinmachen, 10 Minuten vorkochen, restliches Gemüse kleinschneiden, alles in eine Auflaufform, mit Gewürzen und Öl beglücken und ab in den Ofen für 30 Minuten. dazu nen leckeren gemischten Salat…

Sonntag – Kommunikation und Konflikt?

Sojageschnetzeltes Stroganoff mit Klößen, dazu Salat, nachmittags – selbstgebackene Cookies
800 g Sojageschnetzeltes, 1 Glas Gewürzgurken, 900 g Champingnons, 4 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, Semmelknödel aus der Packung, Gemüsebrühe, Cayennepfeffer, Pfeffer, Chilis, Gewürze, 3 Becher saure Sahne
Sojageschnetzeltes in scharfem Sud (Gemüsebrühe und scharfe Gewürze) 20 minuten weichkochen.
Zwiebeln würfeln und glasig dünsten, die in Scheiben geschnittenen Champingnos mitdünsten, in kleine Würfel geschnittene Gewürzgurken noch 3-4 Minuten mitdünsten. mit Weißwein ablöschen. Das Sojageschnetzelte abtropfen lassen und in einer Pfanne kross anbraten, danach zur Pilz-Zwiebel-Mischung geben. Saure Sahne dazu, abschmecken – fertich! die Klöße nach Packungsangabe zubereiten….

Montag – Gruppe und Gruppenphasen
Nudeln mit zwei Soßen, gebackener Schokopudding
Hier hab ich keine genauen Mengenangaben für die zwei Soßen, ich koch die immer frei Schnauze… Grundrezept Tomatensoße: gewürfelte Zwiebeln glasig schwitzen, ein halbes Bund Staudensellerie und einige Knoblauchzehen kleinhacken und dünsten, viele Tomaten dazu, 1,5 Stunden kochen lassen, Mr. Pürierstab durchziehn, mit Salz & Pfeffer, Prise Zucker, bisschen Essig und Paprika abschmecken.
Käse-Soße: Zwiebelwürfel glasig schwitzen, mit Mehl überstäuben und anrösten, mit angerührter Gemüsebrühe ablöschen und alle Klumpen rausrühren. Schmelzkäse normal und kräuter reinrühren und rühren, rühren, rühren, bis sich alles aufgelöst hat. ohne rühren brennts an! Das ist eine 1a-Recyclingmöglichkeit für Käse-, Feta- und Frischkäsereste…
Abschmecken mit Petersilie, körniger Gemüsebrühe und weißem Pfeffer – Nudeln nach Packungsangabe kochen – oder selber machen…
gebackener Schokopudding: kommt noch ;)

Dienstag – Gruppenleitung
Gemüsecurry mit Reis, Kokos-Honigmelonen-Kaltschale

Mittwoch – Vielfalt und Vorurteile, Recht für Gruppenleiter_innen
Burger-Party

Donnerstag – Erste-Hilfe-Kurs
Soupe au pistou (die Bohnensuppe von Das Camp!) und überbackene Pfirsiche

Freitag – Seminare und Projekte selber machen
Pilz-Soja-Gulasch mit Rotkohl und Nudeln

Samstag – Auswertung, Ausschecken, Abreise
da gabs nur noch Frühstück und ein Lunchpaket…

Dazu gabs noch jede Menge Aufstriche wie Tomatenbutter, Kräuterbutter, veganes Mett und verschiedene Avocado-Sachen…

Mit Frühstücks- und Abendbuffet, 2 Obst- und Kuchenpausen, einer warmen Hauptmahlzeit und jeder Menge Tee, Kaffee und Saft – und jeder Menge Recycling-Ideen haben wir alle auf leckere Art und Weise sattbekommen – und das für 5,14 € Essenssatz pro Tag und Nase… GIGANTISCH!

Ein Gedanke zu „JuLeiCa 2011 – ein kulinarischer Überblick – update

Kommentare sind geschlossen.