Wahlen, Demos, Aufkleber – Ein Bericht über das zweite Ehrenamtswochenende vom 13.-15.9.

Das zweite Ehrenamtswochenende, diesmal unter dem Motto ‚Aktiv gegen Nazis‘ ist vorbei. Dieses mal waren waren wir in der Heimvolkshochschule Vogelsang.

Bevor es am Freitag nach Vogelsang ging, gab es einen Zwischenstopp in unserer Jugendbegegnungsstätte in Kröpelin. Dort war U18-Wahlabend und lecker Abendbrot angesagt. So konnten alle Menschen, die bei der ‚echten‘ Wahl noch nicht mitstimmen dürfen, im Wahlzimmer der Jubek ihre Stimme abgeben. Die Wahlurne in Form eines Hamsters namens Susi wurde dafür eigens von der Jubek-Gang gebastelt. Nach dem Essen ging es dann weiter nach Vogelsang, ankommen, Zimmer beziehen, das Programm der nächsten Tage angucken, den Abend ausklingen lassen.

Im Mittelpunkt des Wochenendes stand ein Demo- und Blockadetraining von Hauke, einem Referenten aus dem Aktionsbündnis ‚Skills for Action‘. ‚Was sind die rechtlichen Rahmenbedingungen?‘, ‚Was ist ziviler Ungehorsam?‘, ‚Warum demonstrieren wir eigentlich?‘, ‚Sind Demos und Blockaden sinnvoll und können die Gesellschaft verändern?‘, ‚Heißt Meinungsfreiheit auch, dass man die Meinung von Nazis unwidersprochen hinnehmen muss?‘ und andere Fragen wurden diskutiert. Außerdem gab es auch praktische Übungen und ein 1×1, was man auf eine Demo mitnehmen sollte und was nicht. Hauke konnte uns zudem viel Spannendes aus seinem persönlichen Erfahrungsschatz berichten.

Außerdem hat Lisa, die auch schon beim ersten Ehrenamtswochenende mit dabei war, mit uns ein Argumentationstraining durchgeführt. ‚Was tun, wenn jemand in der Nähe rassistische oder andere stumpfe Äußerungen raushaut?‘, ‚Mit wem lohnt es sich zu diskutieren und mit wem nicht?‘, ‚Wie diskutiere ich am geschicktesten?‘ waren dabei zentrale Fragen, die von Lisa beleuchtet wurden.

Außerdem haben wir am Wochenende einen neuen Aufkleber entworfen, der in den nächsten Tagen gelayoutet wird und dann hoffentlich bald gedruckt werden kann. So haben wir auch ein bleibendes Ergebnis vom Wochenende. Es gab viele kreative Vorschläge für Sprüche auf dem Aufkleber. Letztendlich entschieden haben wir uns für ‚Heute schon was gegen Nazis gemacht?‘. Sieger der Herzen bleibt der mehr oder weniger ernst gemeinte Vorschlag ‚Naziaufläufe überbacken!‘.

 Es war eine schöne Zeit.

– Ein Bericht von Thomas

Wir bedanken uns für die finanzielle Untersützung unserer Seminarreihe bei der Stiftung Aktion Mensch.

aktionmensch_logo

Eine Woche rotes Wien in den Herbstferien

Bald ist es wieder so weit, wir fahren nach Wien! Die Fahrt ist in den Herbstferien, vom 12.10. – 19.10.2013. Anders als im letzten Jahr werden wir nicht mehr allein durch die Stadt ziehen. Es sind mehrere Treffpunkte mit den Falken Wien geplant. Alle wichtigen Infos zur Fahrt und zur Anmeldung gibt es auf dem Flyer.